Gebilde

30/06/14

BA-Abschlussarbeit 2014

Aus dem Material des klassischen Leinwandbildes werden Objekte geschaffen, die aus der Orthogonalität der Wand ausbrechen. Die Objekte sind geprägt von Verhältnissen und Rhythmisierungen. Die installativ gesetzten Konstruktionen lösen die üblicherweise definierte Bildfläche auf, nehmen Raum ein. Es entsteht eine neue Art der Bildfiguration, indem sich die Arbeiten nicht mehr nur an den Wänden orientieren, sondern auch am sie umgebenden Raum.

Pigment, Öl, Lack auf Holz und Leinwand
Grösse variabel

 

Ausstellungsansicht

Gebilde 2014

Gebilde 2014

 

“Melancholias Fell”

Gebilde 2014

 

“Den Wellenkämmen die Zähne zeigen”

Gebilde 2014     Gebilde 2014

Gebilde 2014

 

“Hie&Da”

Gebilde 2014

Gebilde 2014

 

“Rotfeld Blaustich”

Gebilde 2014

 

“Tanz über der Baumgrenze (für Mondrian)”

Gebilde 2014

Gebilde 2014

Gebilde 2014

 

“Vierfaltigkeit (4 to the floor)”

Gebilde 2014

 

“Sich selbst Spalier stehen”

Gebilde 2014     Gebilde 2014